Kategorien
Gäste

Mirjam Faust

Hier kommt die Nachlese des wunderbaren Abends mit Mirjam Faust. Mit ihrer schönen warmen und nahen Art hat Mirjam uns von ihrer Reise in die Selbstständigkeit als Paar- und Sexualtherapeutin in Münster berichtet. Dabei spielten sowohl Fragen zu ihrem spannenden Themengebiet eine Rolle als auch ganz praktische, allgemeine Hinweise z.B. zum Buchen von Räumen, der Wichtigkeit/Möglichkeit von Kooperationen oder die vermeintlich simple Frage, ob eine Selbstständigkeit Sinn macht. Wir haben über finanzielle Ängste gesprochen, welche Rolle Anspruch oder Eigen-/Fremdwahrnehmung im eigenen Business spielen und wie Gründer:innen ihren ganz eigenen Fokus finden. 
Im Anschluss an das Gespräch haben wir uns wie immer im Stammtischcharakter ausgetauscht. 
Besonders gut hat mir am Montag die Mischung der unterschiedlichen Gründungsthemen gefallen und ich danke allen, die da waren, vor allem aber natürlich Mirjam, die durch ihre ehrlichen und persönlichen Antworten eine besondere Atmosphäre geschaffen hat.
Wie immer findet Ihr unten den Ausblick und ein paar Äußerungen von Mirjam und wie immer freue ich mich über Feedback und Anregungen. 

Was ich mitgenommen habe

  • Es ist sinnvoll offen zu sein und unterschiedliche Sachen auszuprobieren, die z.B. durch Kooperationen entstehen
  • Nach links und rechts zu schauen kann
    Anregungen bringen. Oder Verunsicherung. Jedes Angebot ist einzigartig und findet Abnehmer:innen und Erfolg ist Definitionssache.
  • Auch im vornehmen Teil von Münster finden sich bunte Kunden ein. Der Standort muss mich nicht daran hindern meine Herzenskundschaft zu erreichen.
  • Covid verändert die Businesswelt und wenn ich flexibel bin, kann ich diese Veränderung für mich nutzen
  • Ich könnte für die Kaminabende Breakout-Rooms oder Fragebögen mitnehmen, um den Abend interaktiver zu gestalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.